Home
Geschichte
Mieterbeirat
Kalender
BOKUprojekt
Generationen
Spielplatz
Kinder
Senioren
Tiere
Kunst
Grünfläche
Service
Frust
Kontakt
Freiraum Kopenhagenhof

Der Kopenhagenhof hat anlässlich des 50 Jahresjubiläums auch die Aufmerksamkeit der BOKU erregt. Prof. FROHMANN widmete seine Lehrveranstaltung im Sommersemester 2012 einer "Freiraumstudie Kopenhagenhof".

18 StudentInnen wurden nicht nur eine Bestandsaufnahme des Areals gemacht und einer kritischen Analyse unterzogen, sondern auch persönliche Bedürfnisse und Nutzungsansprüche von Bewohnern und Besuchern erhoben.

Über die Gesamtanalyse wurden Ideen und gestalterische Leitbilder erarbeitet und über Raumkonzepte mit nachfolgendem Vorentwurf zu einem Gestaltungsvorschlag weiterentwickelt. Es fanden dazu etliche Mieterversammlungen und Einzelinterviews statt.

Die Ausarbeitung der Entwürfe mündete in eine Poster- und Modellpräsentation (Grundriss, Perspektiven, Schnitte, physische Modelle), welche abschließend im Rahmen der 50. Jahrfeier am 2. Juni 2012 im Kopenhagenhof ausgestellt und mit interessierten Anwohnern und dem Stadtrad Dr. Ludwig erläutert wurden.

Die Lehrveranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem Mieterbeirat des Kopenhagenhofs und dem "wohnpartner" - dem Nachbarschafts-Service im Wiener Gemeindebau durchgeführt.

Zum ersten Treffen der BOKU-Seminarteilnehmer waren alle interessierten Mieter herzlich willkommen am:

Mittwoch, 21.März 2012, 18:00h

1. Schritt an diesem Abend:
Die BOKU-Seminarteilnehmer gaben eine kurzen Überblick zu den grundsätzlichen Potenzialen von Hoffreiräumen in Gemeindebauten aus ihrer Sicht .

2. Schritt an diesem Abend:
Diskussion in 5 Kleingruppen der MieterInnen mit je 2-3 StudentInnen.
Themen: Hofgespräche oder Gespräche zu den Hoffreiräumen.

Fragen dazu waren:
"Die Qualität unserer Hoffreiräume erkennen."
"Welche Möglichkeiten der Erholung, des Spieles und der Kommunikation bietet uns der Kopenhagenhof?"
"Was gefällt mir an meinem Wohnhof"
"Was möchte ich gerne verbessern?"
"Was wünsche ich mir von meinem Wohnhof"
"Wann gehe ich in den Wohnhof und was mache ich dort konkret?"

Die Inputs wurden von den Studenten im Seminar weiterverarbeitet und zu echten Projektansätzen weiterentwickelt. Über die Projekte hatten die Studenten auch Prüfungen abzulegen.

Die Ergebnisse dieser Arbeit (mit 10 ausgearbeiteten Modellen) wurden präsentiert am:

Samstag, 02.Juni 2012
im Kopenhagenhof im Rahmen der 50-Jahres-Feier

© h&s engineering
Universität für Bodenkultur Wien
Seminarprojekt Sommersemester 2012